Endlich ist er da der Sommer. Die Laune steigt, der Umsatz im Vertrieb sinkt? Während sich die meisten Menschen auf ihren wohlverdienten Urlaub freuen, zittern einige gerade im Vertrieb dem sogenannten Sommerloch entgegen. Aber gibt es das wirklich und wenn ja, kann dem entgegengewirkt werden?

Warum ein Sommerloch im Vertrieb entsteht

Der Sommer ist die Haupturlaubszeit, die Kunden sind verreist oder weniger zu Hause. Auch Ansprechpartner in Unternehmen genießen ihren Urlaub oder einige Firmen gehen sogar komplett in die Betriebsferien und schließen für einige Zeit. So kommt es, dass viele geschäftliche Entscheidungen oder Investitionen auf die Zeit nach dem Sommer vertagt werden. Jetzt wäre es also da, dass Sommerloch im Vertrieb. Es sei denn, man nutzt die ruhige Sommerzeit für andere Aufgaben oder schafft Vertriebslösungen anderer Art.

Schon vor dem Sommer aktiv werden

Wichtig ist, nicht erst auf ein Sommerloch zu warten. Wer in den Monaten und Wochen vorher schon aktiv wird, der hat auch im Sommer genug zu tun. Vertriebler sollten also rechtzeitig vor der Urlaubszeit ihre Kunden kontaktieren und Bestellungen aufnehmen. Hier kann auch gut auf die Urlaubszeit hingewiesen werden. Die meisten Kunden werden froh sein, dass jemand mitdenkt, rechtzeitig aktiv wird und es so, nach dem Sommer nicht zu Engpässen kommt, weil im Sommer nichts geordert wurde.

Neue Vertriebsmöglichkeiten nutzen

Das sogenannte Sommerloch ist kein Grund zu verzweifeln, man sollte einfach das Beste daraus machen und nach anderen Vertriebsmöglichkeiten als den herkömmlichen suchen. Wenn Kunden und Unternehmen gerade urlauben, heißt es, neue Kunden zu gewinnen und das mit ganz einfachen Mitteln. So sind in den Sommermonaten viele Feste und Veranstaltungen. Wie wäre es, dort einen Informationsstand aufzubauen und auf sich aufmerksam zu machen? Noch besser natürlich, wenn der Vertrieb von bestimmten Produkten sich einfach verlagern lässt, nämlich direkt auf die Feste. Ein Verkaufstand weckt Interesse und nicht selten gewinnt der Vertriebler so jede Menge Neukunden, aus denen sogar Stammkunden werden können. Auch gibt es einige Branchen, wo im Sommer absolute Hochsaison ist. Denke man nur an den Wassersport, das Hotelwesen, die Tourismusbranche und viele mehr. Hier könnten ebenfalls neue Kontakte geknüpft werden. Wer es nicht versucht, wird auch nichts erreichen.

Liegengebliebenes wird jetzt erledigt

Wer das sogenannte Sommerloch fürchtet, der sollte es am besten gar nicht erst aufkommen lassen. In den Hochzeiten des Vertriebs bleibt sicherlich so einiges liegen. Wäre es dann nicht jetzt im
Sommer die beste Zeit, die lästigen Verwaltungsaufgaben zu erledigen? Auch Recherchearbeit für Neukundengewinnung kann jetzt erfolgen. Eben alles, für was sonst wenig Zeit bleibt. All das bringt vielleicht aktuell keinen Umsatz, es ist aber nötig auch das zu erledigen, warum also nicht dann, wenn die Zeit es zulässt? Bestandskunden, mit denen lange nicht zusammengearbeitet wurde, könnten nun neu kontaktiert werden, einige werden ganz sicher erreichbar sein. Briefe, E-Mail oder Telefonate, all das geht doch auch gut in den Sommermonaten.

Die schönste Jahreszeit muss also nicht zwangsläufig auch zu einem sogenannten Sommerloch führen. Wer sich vorbereitet kann eine umsatzschwache Zeit umgehen. Zudem kann viel aufgearbeitet werden und nicht zuletzt, ist man selbst ja auch mal froh, ein wenig mehr Zeit für Freunde, Familie und
Sommerspaß zu haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an und Sie erhalten alle neuen Artikel in Ihrer Mailbox.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kaltenbach Training möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen